Werbemittel & Präsente
Kataloge & Downloads
Kontakt
Sie befinden sich auf:  Kontakt » FAQ » Tampondruck

Tampondruck

Das Druckverfahren für Kunststoffe aller Art

Bei dem Tampondruckverfahren handelt es sich um ein indirektes Tiefdruckverfahren. Über einen Tampon aus Silikonkautschuk  wird die Druckfarbe auf das Material übertragen. Da dieses Druckverfahren vor allem auf Kunststoffen angewendet wird, ist es speziell in der Werbeartikelbranche von sehr großer Bedeutung.

Bei dem Tampondruck wird das zu übertragende Bild mithilfe eines Positiv-Films auf ein so genanntes Klischee belichtet. Im Anschluss wird das Klischee ausgewaschen und das belichtete Bild bleibt auf der Oberfläche als Vertiefung zurück. Bei Stahlklischees, die vor allem bei einer hohen Stückzahl Verwendung finden, wird das Motiv in die Stahloberfläche geätzt. Beim Werbeartikeldruck werden aber Kunststoffklischees verwendet. Diese haben den Vorteil, dass sie selbst abgewaschen und belichtet werden können. Beim Druck wird dann die Druckfarbe über das Klischee gezogen. Im Anschluss zieht ein Messer die Farbe so wieder ab, dass diese nur in den Vertiefungen des Klischees zurückbleibt und anschließend das gewünschte Motiv auf dem Material abdruckt.

Ein weiterer Vorteil der Druckübertragung via Kunststoffklischee ist, dass durch die Elastizität des Klischees auch ein Druck auf gewölbten und unebenen Kunststoffen möglich ist. Trotz einer Wölbung wird das Druckbild so perfekt abgebildet.

zurück zur Übersicht

KONTAKT

Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gerne.

Anfrage per Mail

Mob
Fon
Fax
Skype

+49 (0) 172-8175307
+49 (0) 8031-88735-14
+49 (0) 8031-88735-15
werben-mit-marken

 

 

© 2013 WERBEN mit MARKEN – Andreas Maier

Verkauf ausschließlich für den gewerblichen Bedarf von Werbeartikel-Wiederverkäufern & Werbeagenturen